Demokratie leben!

„Demokratie leben!“ – Bremerhaven

Eine Stadt für alle. Demokratie, Teilhabe und kulturelle Vielfalt – für diese Leitmaxime tritt die Stadt Bremerhaven ein. Sie hat sich auf das fünf Jahre laufende Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ zur Förderung lokaler Partnerschaften für Demokratie beworben – mit Erfolg! Seit August 2015 setzt die Stadt das Bundesprogramm „Demokratie leben“ in Kooperation mit der Fachstelle Bremerhavener Sportjugend des Kreissportbundes Bremerhaven sowie dem Stadtjugendring Bremerhaven um.

Das Bundesprogramm

Das vom BMFSFJ initiierte Bundesprogramm unterstützt in ganz Deutschland Akteure in kommunalen Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) dabei „Partnerschaften für Demokratie“ als strukturell angelegte lokale bzw. regionale Bündnisse aufzubauen. Kernziel ist es, das Demokratiebewusstsein, die kulturelle und religiöse Vielfalt in Bremerhaven durch die Entwicklung und Umsetzung von demokratie- und partizipationsfördernden Projekten für Kinder und Jugendliche zu steigern, und dadurch extremistischem Gedankengut, Gewalt sowie menschen- und demokratiefeindlichen Tendenzen entgegenzuwirken. Das Programm wird dabei jährlich mit und von den Akteuren vor Ort fortgeschrieben.

Ausgangssituation

In Bremerhaven besteht ein hoher Bedarf an demokratie- und partizipations-fördernden Projekten für Kinder und Jugendliche. Gleichzeitig wird die Stadtgesellschaft unserer Stadt stetig immer bunter. Der Anteil der im Lande Bremen lebenden Menschen mit Migrationshintergrund ist doppelt so hoch wie der „offizielle“ Ausländeranteil. Aufgrund der gewachsenen Flüchtlingsströme wird dieser Anteil weiter steigen. Die multikulturelle Bevölkerungsstruktur stellt das gesellschaftliche Zusammenleben vor Herausforderungen. Im Hinblick auf das interkulturelle Miteinander ist grundsätzlich eine freundliche Stimmung wahrzunehmen. Trotzdem sind leider noch immer Formen von Fremdenfeindlichkeit spürbar.
Im Alltag kommt es immer wieder zu überwindbaren Hürden, bei denen manchmal nur kleine Unterstützungsprozesse notwendig sind. Um dies zu fördern, gestaltet das Jugendamt der Stadt Bremerhaven in Zusammenarbeit mit der Bremerhavener Sportjugend das Förderpro- gramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ in Bremerhaven.

Fachstelle und Organisation

Die Bremerhavener Sportjugend des Kreissportbund Bremerhaven ist die Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratier in Bremerhaven. Sie ist somit für die organisatorische und inhaltlich-fachliche Koordinierung des Förderprogramms in Bremerhaven zuständig. Die Begleitung von Projekten, Akteuren sowie Anträgen wird vom Projektmitarbeiter Stephan Mischer-Dinklage bei der Bremerhavener Sportjugend betreut. Von Seiten der Stadt wird das Projekt von Jens Oppermann, Jugend- und Frauenförderung (Stadt Bremerhaven) aktiv begleitet und unterstützt. Die finanzielle Verwaltung übernimmt Silke Scholl (Stadt Bremerhaven) verantwortlich.

Akteure

Zusätzlich zur Fachstelle  werden ein Jugendforum sowie ein Begleitausschuss initiiert.

Jugendforum

Beim Stadtjugendring Bremerhaven wird das Jugendforum angesiedelt. Junge Menschen zwischen 14 – 27 Jahren haben hier die Möglichkeit als Akteure eigene Projekte gegen demokratiefeindliche und menschenverachtende Tendenzen zu verwirklichen und / oder zu unterstützen. Dabei sind alle aufgerufen sich zu beteiligen. Die Teilnehmenden haben sich selbst eine Satzung gegeben und werden u.a. von Stephan Mischer-Dinklage und Mitarbeitenden des Stadtjugendrings Bremerhaven  bei der inhaltlichen Gestaltung begleitet. Weiterhin verwalten Sie jährlich einen Aktionsfonds zur Realisierung sinnvoller Projekte im Rahmen des Bundesprogrammes. Die jungen Menschen treffen sich in der Regel 14 tägig. Bei Interesse oder sonstigen Anfragen kontakten Sie bitte gerne unseren Projektmitarbeiter.

Begleitausschuss

Darüber hinaus hat sich auf der „Demokratiekonferenz" am 11.11.2015 ein Begleitausschuss konstituiert. Dieser charakterisiert sich durch seine heterogene Struktur der Teilnehmenden. In ihm sind Akteure aus dem „Jugendforum“, der Verwaltung und der Zivilgesellschaft vertreten. Zu den Mitgliedern des Begleitausschuss könnten neben einer Gruppe von Jugendlichen aus dem „Jugendforum“ z.B. Akteure aus den Bereichen Stadtjugendpflege, Polizei, Schule, Migration, Anti-Rassismus, Jugendpartizipation, soziales Quartiersmanagement, Stadtentwicklung, Sport und dezentrale Jugendarbeit zählen. Der Begleitausschuss begleitet, berät und unterstützt Projekte. Er gibt Impulse zur Weiterentwicklung und verabschiedet wichtige Entscheidungen im Rahmen der Ausgestaltung des Bundesprogramms „Demokratie leben“ vor Ort.

Projekte

Für die Förderung von partizipations- und demokratiefördernden Projekten stehen im Begleitausschuss jährlich 20.000 Euro zur Verfügung. Maximale Fördersumme umfasst hier jeweils 5.000 Euro. Der Aktionsfonds des Jugendforums ist zusätzlich mit jährlich 5.000 Euro  ausgestattet. Gefördert werden hier Vorhaben mit bis zu 1000 Euro. Förderfähige Ideen sowie etwaige Anträge können mit unserem  Projektmitarbeiter besprochen werden.
Bitte beachten Sie bei Interesse, dass Ihre Projekte mit einem Eigenanteil von momentan 20 % finanziert werden müssen.
Für das laufende Jahr 2016 können Anträge bis zum 1. Sept und 15.Okt. gestellt werden.
Bei der gesamten Antragstellung unterstützt Sie unser  Projektmitarbeiter. Haben sie eine förderfähige Ideen sowie Fragen zum Programm sprechen Sie ihn bitte an.

Mitwirken

Der Erfolg des Projekts kann nur über das Mitwirken vieler unterschiedlicher Akteure gelingen. Alle Personen, Initiativen und Einrichtungen, die das Programm „Demokratie leben!“ in Bremerhaven aktiv mitgestalten wollen, sind herzlich dazu eingeladen.
Neben der Möglichkeit ein Projekt zu beantragen und zu gestalten, gibt es hier auch die Möglichkeit aktiv als „Entscheider“ mitzuwirken.

Bei Fragen und Anregungen steht unser Projektmitarbeiter  gerne zur Verfügung.


Sie erreichen Ihn unter:
Stephan Mischer-Dinklage
„Demokratie leben“
Kreissportbund Bremerhaven / Bremerhavener Sportjugend
Pestalozzistr.55
27568 Bremerhaven

Tel. 0152 54079533
Tel. 0471 31039

Email: demokratie-leben-brhv@nord-com.de
www.demokratie-leben-bremerhaven.de


>> Impressum